Weerth, Georg "Sämtliche Briefe in 2 Bänden"

Artikelnr. 4040
Verfügbarkeit Lagernd
18,00€
Preis ohne Steuer 16,82€

Menge

 

Georg Weerth

Sämtliche Briefe in 2 Bänden

Georg Weerth, geb. 1822 in Detmold, gest. 1856 in Havanna,
wurde von Friedrich Engels als "erster und bedeutendster Dichter des deutschen Proletariats" bezeichnet.

Weerth war mit Engels und Marx befreundet und 1848/49 Feuilletonredakteur der von Marx geleiteten "Neuen Rheinischen Zeitung" in Köln.
In seinen Gedichten, Erzählungen, Feuilletonbeiträgen und Stairen erwies er sich als ein der aufkommenden Arbeiterbewegung
nahestehender Gesellschaftskritiker und Karikaturist des deutschen Spießer- und Junkertums.

Sein umfangreicher Briefwechsel zeichnet ein lebendiges Bild der ersten Hälfte des 19. Jhs.:
Vormärz, Revolution und Restauration aus der direkten Sicht eines Zeit- und Gesinnungsgenossen von Marx, Engels, Lassalle und Heine.

Weerth schreibt über Industrie und Handel, über die Lebensverhältnisse des Bürgertums
und der Arbeiter in Deutschland und England,
sowie über Geographie und Gesellschaft der spanischsprachigen Welt.


Die Edition für Liebhaber
Herausgegeben von J.-W. Goette unter Mitwirkung von J. Gielkens
 

Herausgeber
Campus Verlag

Erscheinungsdatum
1989

Seitenanzahl
Beide Bände umfassen 491 Briefe
ca. 1600 Seiten

Ausstattung / Typ
Beide Bände sind gut erhalten und gebunden in Schutzumschlägen.