Köhler, Bernd & ewo2 "IN DIESER STRASSE – DAS WATERBOARDING-SYNDROM"

Artikelnr. 2020
Verfügbarkeit Lagernd
15,00€
Preis ohne Steuer 12,61€

Menge

 

Bernd Köhler und ewo2

IN DIESER STRASSE – DAS WATERBOARDING-SYNDROM


... ist der Titel der neuen Platte von Bernd Köhler und ewo2,
dem kleinen elektronischen weltorchester aus Mannheim,
die damit ein bittersüß-aktuelles Zeitengemälde in 14 poetisch wie musikalisch beeindruckenden Songs vorlegen.

IN DIESER STRASSE spiegeln sich, gleich einem Zoom aus dem All,
die globalen wie die individuellen Themen die unsere Epoche bestimmen.
Krieg, Zerstörung, Ringen um Selbstbestimmung, um Menschenwürde,
ums Überleben – aber auch Freude am Widerständigen und die Lust am Leben.

Im Mittelpunkt steht das Waterboarding-Syndrom”, eine Lieder-Trilogie zum Thema Krieg und Zerstörung,
bzw. deren Hintergründe und Nutznießer.
Auch hier ziehen sich die Spuren bis in deine Stadt, deine Straße, deine Nachbarschaft.

Der nette Familienvater von nebenan ist ein “Legalized Killingman”, unterwegs für Sicherheitsdienste auf der ganzen Welt.
“Ich habe sie gesehn”, schlägt den Bogen vom nahen Ramstein, nach Abu Ghraib
und “geschmolzenes Blei” erzählt die sehr ferne und doch spürbar hautnahe Geschichte des Imperialismus.

“Der Terrorismus ist aus der Rippe einer Welt gemacht, die vom Imperialismus verwüstet wurde”
setzt die kluge indische Schriftstellerin Arundhati Roy dem rein moralischen Entsetzen über Gewalt, Hass und Krieg entgegen.

Diese CD lässt uns erinnern weil es ohne ein Erinnern keine Hoffnung, keine Erkenntnis und keine Veränderung gibt.
IN DIESER STRASSE ist eine dezidiert politische Platte geworden,
von einem der sich durch die täglichen Verwerfungen nicht unterkriegen lassen will
und es ist eine hoffnungsvolle Platte geworden mit vielen privaten Momenten.

Bernd Köhler schreibt zur Produktion und der Zusammenarbeit:
“Die Lieder entstanden in den letzten Jahren, oft fragmentarisch und manchmal auch fragmentarisch bis ins Tonstudio hinein.
Es gibt Texte die fließen in einigen Stunden aus der Hand,
als ob der ganze Körper darauf gewartet hätte sie so und nicht anders zu formulieren.
Und es gibt Lieder die sich sperren und immer wieder angedacht werden wollen, textlich wie musikalisch,
weil die Thematik zu komplex, zu schwierig zu fassen ist.
Mein großer Dank in diesem Zusammenhang geht an meine musikalischen Mitstreiter Hans Reffert und Jan Lindqvist,
die sich in diese stetige Suche und Veränderung mit viel Geduld
und einem feinem musikalischen Gespür für die stimmige Verbindung von Form und Inhalt, einbrachten.”

Neben Bernd Köhler, Hans Reffert und Jan Lindqvist sind auch diesmal wieder Laurent Leroi (Akkorden)
und Adax Dörsam (diverse Saiteninstrumente) mit besonderen musikalischen Akzenten vertreten.
Christiane Schmied, die wir noch von früheren ewo2-Produktionen kennen ist bei einem Titel am Synthie zu hören,
sowie Joachim Romeis (Geige) und Margit Romeis (Gesang).

Den guten Ton fand auch diese Produktion wieder im aussergewöhnlichen Studio von Adax Dörsam.
(Alle Texte sind lesbar (!) in einem 32-seitigen Booklet enthalten.)

Die CD des Monats April 2015 im "Ein Achtel Lorbeerblatt"!
Das Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin (http://wp.me/p309Si-4r9)
und die CD des Monats Mai 2015 in der Lieder-Bestenliste! (www.liederbestenliste.de)


Ausstattung / Typ

Audio CD

Erscheinungsdatum
2015