Kampf um Tibet?

Artikelnr. 80056
Verfügbarkeit Lagernd
25,00€
Preis ohne Steuer 23,36€
Zzgl. Versandpauschale in Höhe von 2–4 € pro Bestellung im Inland. Auslandslieferung auf Anfrage.

Menge

 

Kampf um Tibet? Geschichte, Hintergründe und Perspektiven eines internationalen Konflikts

Albert Ettinger
Zambon Verlag, Frankfurt am Main

Weder der Völkerbund, noch die UNO, noch auch nur einzelne Länder wie die USA, Großbritannien oder Indien haben jemals Tibet als unabhängigen Staat offiziell anerkannt. Nicht einmal zu einer Zeit, als China noch nicht (wieder) ein wichtiges Subjekt, sondern ein weitgehend machtloses Objekt der Weltgeschichte war. Wichtiger vielleicht als rein rechtliche Überlegungen ist aber die folgende Feststellung: Die wenigen Jahrzehnte einer tibetischen „de facto-Unabhängigkeit“ waren kein Goldenes Zeitalter der Freiheit, sondern eine Zeit von imperialistischer Einmischung, politischem und sozialem Stillstand, Misswirtschaft, aristokratischer undklerikaler Unterdrückung, verschärfter Ausbeutung und Besteuerung, wirtschaftlichem Niedergang, fortbestehendem Obskurantismus, himmelschreiender Ungerechtigkeit, politischen Intrigen, Attentaten, Morden, Krieg und Bürgerkrieg.